Beschreibung

Pooltester manuell Chlor & pH

Anwendung:

Der Deckel des POOLTESTERS wird abgenommen  und die Kammern mit dem zu
untersuchenden Wasser gespült.
2. Die Kammern werden randvoll mit der Wasserprobe gefüllt.
3. Eine PHENOLRED-Tablette wird nach dem Aufreißen der Folie , ohne sie mit den
Fingern zu berühren, direkt in die linke Kammer gegeben.
4. Eine DPD No. 1-Tablette wird nach dem Aufreißen der Folie , ohne sie mit den
Fingern zu berühren, direkt in die rechte Kammer gegeben.
5. Der Deckel wird mit den Pfeil-Symbolen in Richtung des Betrachters fest auf den
POOLTESTER gedrückt.
6. Die Tabletten lösen sich schnell auf. Die Wasserprobe wird durch das Schwenken des
POOLTESTERS vermischt.
7. Für die Ablesung der Messwerte wird der POOLTESTER gegen Tageslicht gehalten. Bei
völliger oder bestmöglicher Übereinstimmung zwischen den farbigen Lösungen und den
Farbskalen wird der dazugehörige Messwert abgelesen.
8. Der Wert links ist der ermittelte pH-Wert. Empfohlen wird ein pH-Bereich von pH 7.0 bis 7.4.
9. Der Wert rechts ist der Gehalt an freiem Chlor (mg/l).


Wichtige Hinweise

– Das Berühren der Reagenz-Tabletten mit den Fingern führt zu Messwertfehlern.
– Die Ablesung der Messergebnisse erfolgt sofort nach dem Auflösen der Reagenz-Tabletten in
der Wasserprobe.
– Nach jeder Messung müssen die Kammern des POOLTESTERS und der Verschlussdeckel zur
Vermeidung von Verschleppungsfehlern gründlich mit Wasser ausgespült werden.
– Über 10 mg/l freies Chlor kann der Farbindikator ausbleichen.
– pH-Werte unter 6,8 ergeben immer eine Gelbfärbung.
pH-Werte über 8,2 ergeben immer eine Rotfärbung.
– Wasserproben mit geringer Carbonathärte (SBV 4,3 < 0,7 mmol/l) können falsche pH-Werte ergeben.